Verwendung von Trackingtechnologien bei Emails

Uns ist aufgefallen, dass bei Emails, welche bspw. von der GRAS an die Studierenden ausgesendet werden, Tracking-Methoden verwendet werden.

Durch das Öffnen der Mail, sofern das automatische Laden von Bildern und Inhalten eingeschaltet ist, werden ohne Zustimmung zumindest die IP, Uhrzeit des Lesens, Geolocation (IP), verwendetes Betriebssystem, verwendeter Mailclient, potentiell Mobilfunkanbieter etc… an die Adresse „crm.gras.at“ weitergegeben. Durch eine eindeutige ID in der Verlinkung zu den Inhalten könnten diese Infos direkt mit den bei ihnen vorhandenen Daten des_r jeweiligen Studierenden verknüpft werden.

Ebenfalls interessant daran: Hinter der obigen Adresse steckt das Unternehmem „m-otion.at„[1]&[2], dessen Website auf einen gewissen „Niko Alm“ registriert ist.[3]

Was passiert denn genau mit diesen so gewonnen Daten?

Im Rahmen der Elephantenrunde am 4. Mai 2017 hat unsere Spitzenkandidatin Johanna Zechmeister der Spitzenkandidatin der GRAS – Grüne & Alternative Student_innen Marita Gasteiger diese Frage gestellt. Leider wurde diese Frage allerdings nur unzureichend beantwortet, da man sich nur auf das Recht zu Email-Aussendungen für wahlwerbende Fraktionen bezogen hatte. Wir wollen allerdings immer noch gerne wissen was mit den personenbezogenen Daten, die aus dem Tracking gewonnen wurden passiert.

++++++

Anhang:

[1]—SNIP—
% dig crm.gras.at
[…]
;; ANSWER SECTION:
crm.gras.at. 2315 IN A 188.118.217.206
[…]
—SNAP—

[2]—SNIP—
% dig -x 188.118.217.206
[…]
;; ANSWER SECTION:
206.217.118.188.in-addr.arpa. 76619 IN PTR gruene-newsletter.m-otion.at.
[…]
—SNAP—

[3]—SNIP—
% whois m-otion.at
[…]
personname: Niko Alm
organization: m-otion GmbH
street address: Favoritenstrasse 4-6/III
postal code: 1040
city: Wien
country: Austria
phone: +431205705
fax-no: +43120570599
e-mail: alm@m-otion.com
nic-hdl: MG9857360-NICAT
changed: 20141028 14:31:43
source: AT-DOM
[…]
—SNAP—