Unabhängige Fachschaftslisten freuen sich nach Vorsitzwechsel auf nächstes Jahr

In der heu­ti­gen Sit­zung der Öster­rei­chi­schen Hoch­schü­le­rin­nen- und Hoch­schü­ler­schaft hat ein Tausch an der ÖH-Spit­ze statt­ge­fun­den. Nach einem erfolg­rei­chen Jahr wech­sel­te Flo­ri­an Kraus­ho­fer (FLÖ) vom Amt des ÖH-Vor­sit­zen­den auf das des zwei­ten Stell­ver­tre­ters.

Die Fach­schafts­lis­ten Öster­reichs bli­cken zurück auf ein ereig­nis­rei­ches und erfolg­rei­ches ers­tes Jahr der Exe­ku­tiv­pe­ri­ode. Die Repe­ra­tur des HSG und der Wie­der­ein­füh­rung der Direkt­wahl der ÖH Bun­des­ver­tre­tung sind nur eini­ge unse­rer Erfol­ge. Wei­te­re Pro­jek­te, die von uns umge­setzt wer­den konn­ten, sind z.B. die Ver­tre­tungs­werk­statt mit Schu­lun­gen für über 100 Studierenden­ver­treterInnen aller Hoch­schul­ty­pen aus ganz Öster­reich und das Board-Mee­ting der Euro­päi­schen Stu­die­ren­den­uni­on (ESU – Euro­pean Stu­dents’ Uni­on) in Wien und Bra­tis­la­va: Pro­jek­te, die auf­grund der star­ken recht­li­chen Ver­an­ke­rung der ÖH als Kör­per­schaft mög­lich sind.

Wir freu­en uns auf die zwei­te Halb­zeit und die wei­te­re Zusam­men­ar­beit mit dem ein­ge­spiel­ten Team der ÖH-Bun­des­ver­tre­tung, damit wir Euch wei­ter­hin bewei­sen kön­nen, dass wir uns für Stu­die­ren­de ein­setz­ten und nicht nur reden, son­dern mit unse­rer Arbeit auch Zie­le errei­chen.