FLÖ und FEST: Unabhängigkeit der ÖH in Gefahr

FLÖ und FEST rufen zur Wahl einer parteiunabhängigen ÖH auf

Die Fachschaftslisten Österreich (FLÖ) und die Fraktion Engagierter Studierender (FEST) warnen einen Tag vor Beginn der Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) vor parteipolitischem Einfluss auf die Arbeit der Studierendenvertretung. „Gerade in den nächsten Monaten, wenn die Parteien in Österreich vom Wahlkampf gelähmt sind, braucht es eine starke Vertretung der Studierenden. Als parteiunabhängige Listen sind wir Garantinnen für starke und kritische ÖH-Arbeit unabhängig vom Ausgang der Nationalratswahl“, so Florian Kraushofer, Spitzenkandidat der FLÖ.

FEST und FLÖ bekennen sich zur gemeinsamen Arbeit auf der ÖH-Bundesvertretung. Die letzten beiden Jahre haben gezeigt, dass die Zusammenarbeit gut funktioniert und bei beiden Fraktionen die Interessen der Studierenden und nicht die der Parteien im Mittelpunkt stehen. „Das Schlimmste, was der österreichischen Bildungspoltik passieren kann, ist eine ÖH, die von denselben Parteien geführt wird wie die Bundesregierung. Opposition gegenüber der Regierung ist eine der wichtigsten Aufgaben der ÖH. Wir als parteiunabhängige Fraktionen sind der Schutzschild gegen den direkten Einfluss von Töchterle und Schmied“, warnt Anna Lena Bankel, Spitzenkandidatin der FEST.

„Parteiunabhängiges Engagement bedeutet ehrliche Vertretung von Studierendeninteressen, ohne dass vorauseilender Gehorsam gegenüber einer Mutterpartei mitschwingt. An zahlreichen Universitäts- und Fachhochschulvertretungen bzw. auch an Pädagogischen Hochschulen und in der Bundesvertretung haben wir gezeigt, wie stark eine parteiunabhängige ÖH sein kann. Bei Themen wie der „PädagogInnenbildung NEU“, dem Kampf gegen Studiengebühren und Zugangsbeschränkungen oder auch für die Durchlässigkeit im tertiären Sektor hat sich gezeigt, dass inhaltliche Arbeit, die von parteipolitischen Verflechtungen unabhängig ist, große Erfolge bringt. Die Beteiligung von parteiunabhängigen Fraktionen auf allen Ebenen der ÖH ist daher unerlässlich“, schließen Bankel und Kraushofer.

    Rückfragen:

Florian Kraushofer, FLÖ Spitzenkandidat 2013
0699 / 106 025 31
presse@fachschaftslisten.at

Anna-Lena Bankel, FEST Spitzenkandidatin 2013
0699 / 102 157 95
info@die-fest.at