Warum es nicht an jeder Uni eine Fachschaftsliste gibt

Wer sich bei ÖH Wahlen ärgert, dass sich auf dem Stimmzettel keine Fachschaftsliste finden lässt, sollte folgenden Text lesen und danach etwas dagegen tun…

 

Von 14. bis 16. Mai dieses Jahres finden wieder ÖH Wahlen statt. Schon jetzt merkt man da und dort etwas vom aufkommenden Wahlkampf. Erste Fraktionen tauchen wieder aus der Versenkung auf und suggerieren Aktivität an manchen Universitäten obwohl man lange nichts mehr von ihnen gehört hat.

 

Nach den letzten Wahlen 2011 wurden der FLÖ (oder mancher Unigruppe) mehrere Anfragen geschickt, warum denn keine Fachschaftsliste an z.B. der Uni Wien, der WU oder der Uni Salzburg kandidiert hätte. Es wurde bedauert, dass sich keine parteiunabhängige Fachschaftsliste unter den wahlwerbenden Gruppen befand – gerne hätte man einer solchen die Stimme gegeben.

 

Der Grund ist relativ einfach. Fachschaftslisten kandidieren nur dort, wo dies aktive Menschen vorantreiben und sich für die ÖH vor Ort engagieren wollen. Wir wollen keine „Scheinkandidaturen“ organisieren um Stimmen zu bekommen, die für unser bundesweites Abschneiden von Vorteil wären. Daher gibt es „die FLÖ“ nur dort wo eine Unigruppe aktiv ist und sich der FLÖ mit ihren Grundsätzen anschließen will.

 

So kann es auch 2013 wieder passieren, dass auf manchen Stimmzetteln keine Fachschaftsliste zu finden sein wird. Außer du machst was dagegen…

 

… wir unterstützen dich gerne, wenn du der Meinung bist, dass eine parteiunabhängige Liste deiner lokalen Studierendenvertretung gut tun würde.

 

Falls du Interesse hast und du gerne mit uns ins Gespräch kommen willst, melde dich einfach unter: presse@fachschaftslisten.at