FLÖ heißen FH-Studierende in der ÖH willkommen

Meilenstein in der Geschichte der FHs

Die unabhängigen Fachschaftslisten Österreichs (FLÖ) zeigen sich überaus erfreut darüber, dass FH-Studierende Teil der ÖH werden und damit eine gesetzliche Interessensvertretung bekommen.

„Die ÖH wird damit als die Interessensvertretung der Studierenden Österreichs bestärkt“ zeigt sich Hartwig Brandl sehr erfreut und ergänzt, „bis jetzt gab es keine garantierten Rechte für StudierendenvertreterInnen an den Fachhochschulen. Als Teil der ÖH kann in Zukunft Interessensvertretung auf hohem Niveau durch grantierte Rechte stattfinden. “

„Eine wirkungsvolle Interessensvertretung wird nicht nur den Studierenden, sondern auch den Fachhochschulen insgesamt gut tun. Wichtig ist auch, dass die FH-Studierenden in Zukunft selbst über ihre Vertretungsstrukturen vor Ort entscheiden können. Damit wird sichergestellt, dass die vielfältigen Strukturen abgebildet werden können.“ freut sich die neue FLÖ- Bundessprecherin Katharina Fallmann.

Die unabhängigen Fachschaftslisten Österreichs (FLÖ) sind die einzige große parteiunabhängige Fraktion innerhalb der Österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft (ÖH). Sie stellen derzeit 10 Vorsitzende der Universitätsvertretungen in ganz Österreich. Weiters ist die FLÖ mit 14 von 66 Mandatarinnen und Mandataren die drittstärkste Fraktion in der Österreichischen Bundesvertretung. Seit Juli 2007 stellt die FLÖ mit Hartwig Brandl auch den Vorsitzenden der ÖH-Bundesvertretung.

Rückfragehinweis:

Katharina Fallmann – FLÖ-Bundessprecherin
kath@htu.tugraz.at
www.fachschaftsliste.at

Markus Hauser – Pressesprecher
mhauser@htu.tugraz.at
www.fachschaftsliste.at