ÖH-Bundesvertretung: Unabhängige Fachschaftslisten (FLÖ)

In der heu­ti­gen Sit­zung der Bun­des­ver­tre­tung (BV) der Öster­rei­chi­schen Hoch­schü­le­rIn­nen­schaft wur­de Hart­wig Brandl (FLÖ) zum Vor­sit­zen­den gewählt.

Nach dem erfreu­li­chen Wahl­sieg der Unab­hän­gi­gen Fach­schafts­lis­ten Öster­reichs (FLÖ) wur­de in der kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung der Bun­des­ver­tre­tung (BV) der Öster­rei­chi­schen Hoch­schü­le­rIn­nen­schaft die Koali­ti­on zwi­schen den Unab­hän­gi­gen Fach­schafts­lis­ten Öster­reichs (FLÖ), den Grü­nen und Alter­na­ti­ven Stu­den­tIn­nen (GRAS) und dem Ver­band Sozia­lis­ti­scher Stu­den­tIn­nen (VSStÖ) besie­gelt. „Dies ist
ein Mei­len­stein in der Geschich­te der ÖH, da zum ers­ten Mal seit ihrem Bestehen die ÖH unab­hän­gig geführt wird“, freut sich der frisch gewähl­te Vor­sit­zen­de.

Nach lan­gen und anstren­gen­den, aber sehr pro­duk­ti­ven Ver­hand­lun­gen wur­de mit GRAS und VSStÖ ein Koali­ti­ons­pa­pier aus­ver­han­delt. „Wie ent­schie­den uns für eine Koali­ti­on mit GRAS und VSStÖ, da mit ihnen das Bes­te für die Stu­die­ren­den Öster­reichs erreicht wer­den kann. In den kom­men­den zwei Jah­ren wer­den wir gemein­sam mit unse­ren Koali­ti­ons­part­nern erfolg­rei­che und zukunfts­wei­sen­de Arbeit für die Stu­die­ren­den Öster­reichs betrei­ben und uns kon­struk­tiv für die Anlie­gen der Stu­die­ren­den stark machen“, erläu­tert Brandl. Mit die­ser Exe­ku­ti­ve haben Öster­reichs Stu­die­ren­de eine hoch moti­vier­te und
tat­kräf­ti­ge Ver­tre­tung die sich aus­schließ­lich um die Inter­es­sen der Stu­die­ren­den küm­mert.